Jahresabschluss 

 

Und wieder ist ein Jahr vorbei. Durch 4 Knochenbrüche sicher nicht so verlaufen wie geplant, aber wie man so schön sagt, alles hat auch seine gute Seite. So hatte ich durch die Verletzungen mehr Zeit für mich und mein Leben, war viel daheim und lernte die schöne Natur wieder mehr zu schätzen. Sportlich sicher eines der schwersten Jahre ever. Ich konnte erst vor einigen Tagen anfangen Skizufahren. Körperlich alles andere als Top Fit ist das Skifahren fast schon ein "Kampf" die Schmerzen tragen ihres dazu bei:))  ABER ich "darf" mit zur WM Anfang Jänner. Auch wenn ich bis zur WM kein Speedrennen gefahren sein werde, hoffe ich doch nicht letzter zu werden. Diesmal fahre ich echt hin um dabei zu sein. Egal welcher Platz rauskommen wird, es ist nach ein paar wenigen Trainingstagen ein Erfolg für mich am Start zu stehen und  mit den Weltbesten zu racen!!!!

Privat kommt mein Leben immer mehr meinem Lebenstraum nahe. Ich habe das Glück echt nur mehr das machen zu müssen was mir Spass macht. Kein Tag beginnt bei mir mit : ma das scho wieder, oder fuck ich will das nicht machen, sondern ich freu mich jedes mal aufwachen auf das was der Tag bringt!!!  Dazu tragen sicher auch die Menschen bei, dir mir nahe stehen. Thanks

Daher auf ins neue Jahr, freu mich drauf, was es auch bringen mag :))) 

 "Man muss sich im Leben in eine Position bringen, von der aus Glück erst möglich wird. Man kann es nicht erzwingen, aber man kann sicherstellen, dass man bereit dafür ist, wenn es vorbeikommt." Jon Hamm

Reini

Audi

Schwalbe

Otto Bock