Archiv aus dem Jahr 2006

29. Dezember 2006
Reini Sampl4 Perfekte Trainingstage in Santa Catherina verbracht. War nach dem Training mit unserem Herren Skiteam unterwegs, schaute mir die Siege vom Walchi in Bormio life an. Mit Hans K. dem Co Moderator vom ORF war es wie immer eine 'Hetz'. Nun wieder im Lungau Skifahren.Wünsche Euch alle einen guten Rutsch.
 
 
 
 
 
25. Dezember 2006
Einfach perfekt zum Skifahren hier . Warm, Schnee 1A und die Sonne lacht jeden Tag mehr. Nun gehts nach Bormio wo ich mir die DH Rennen ansehen werde.In Santa Catherina werde ich selber auch zum Skifahren kommen.
Wünsche Euch noch ein paar ruhige Weihnachtstage.
 
20. Dezember 2006
Reini SamplWar auf Besuch in der Schwalbe Zentrale in Germany. Schwalbe wird auch im neuem Jahr wieder mein Sponsorpartner  sein. Heute am Obertauern Skifahren. Dabei wurden Walter,Luggi,Gerhard und ich vom ORF begleitet. Sendetermin sollte am 25.Dez. sein. Danke Krings Manfred für die Unterstützung und die Pisten. Der Kameraskidoo war super!!Die nächsten Tage werde ich wieder am Obertauern Trainieren und den B Kader auf der Turrach besuchen.  Perfektes Ski Wetter, da machte das Filmen sichtlich Spaß.
 
 
17. Dezember 2006 
Reini Sampl
Gestern war ein große Geb.Tagsfest für meinen Dad in Muhr City! Von Herzen alles gute und Danke für alles .Bilder folgen. Trainiere immer noch ohne das Team am Obertauern. www.ablinger.eu   Walter und Luggi waren mich besuchen und wir hatten eine Menge Spaß am Schnee. Immer noch ein wenig Schmerzen von  der Verletzung. Dr. Conny steckt mir immer Nadeln in den Körper um das zu beheben :-) Ich werde in Rinn wieder ins Renngeschehen einsteigen, bis dahin werde ich weiter daheim Trainieren.
 
 
Reini Sampl
 
09. Dezember 2006 
Reini SamplDas Teamtraining auf der Reiteralm wurde auf den Hintertuxer Gletscher verlegt. Ich bin nach meiner Verletzungspause noch beim 'freifahren'. Wenn man sich andere Skiorte ansieht, kann man nicht glauben, dass  am Obertauern perfekte Pisten und beste Schneelage herrschen. Das Bild zeigt euch aber das es einfach genial ist. Werde das ganze Wochenende oben sein.
Sonntag Abend folge ich der  Einladung der ORF-Sportredaktion zu dem diesjährigen Advent-Empfang. Live im ORF zu sehen.
Perfekte Pisten und Schneelage am www.obertauern.at
 
07. Dezember2006
Reini SamplBei EUROSPORT SPOTLIGHT BOXEN - Sölden war ich in der ersten Reihe life dabei. Sehr harter Sport würde ich mal sagen, nichts für mich!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
04.Dezember 2006
Nach meiner Schulterlux von Sölden war ich das erste mal wieder am Schnee. Obertauern bietet perfekte Pisten. Am Wochenende ist das Team auf der Reiteralm neben dem WC Rennen der Fussgänger zum Training. Morgen werde ich bei dem RTL Boxevent ins Sölden zu Gast sein. Bevor ich diese Sommerseite auf Winter umstelle, möchte ich mich bei allen treuen Besuchern von RS1.at bedanken. Hierzu ein Auszug meiner Novemberstatistik.
 
01. Dezember 2006
Reini SamplNach einigen Terminen in Wien und der Tschechei nun wieder in den Bergen. Werde am Wochenende das erste mal wieder auf Schnee gehen. Es ist in Österreich kein Schnee, am Obertauern jedoch ist perfekte Schneelage und Top Pisten. Daher auch viel los, unter anderem war das Deutsche Behindertennationateam die Woche zum Training da. Könnt Ihr euch nicht vorstellen? Das Bild wurde heute früh gemacht und unter www.obertauern.at findet ihr mehr infos.
 
 
21. November 2006 
Reini SamplDer Winter läßt auf sich warten, am www.obertauern.com kann man aber schon Skifahren und muss nicht mehr auf die Gletscher. Ich selbst warte noch bis Dez. mit dem Training und geben meiner Schulter Zeit zum erholen. Wurde von  www.audi.de  eingeladen mir in der Audi Vip Lounge der  ausverkauften Allianzarena das Spiel Bayern gegen Stuttgart anzusehen. War eine tolles Erlebniss. Danke Bernd du bist Super :-)
Reini Sampl
 
14. November 2006
Reini SamplAuf der Website von Handicapsports findet ihr einen Steckbrief von mir. Skifahren dauert bei meiner Schulter noch . Aber der Winter fängt für mich erst im Dez an.
Um diverse Gerüchte eines Skiwechsels zu beenden hier mal ein Link www.healthcare.de Ich fahre nun Blizzard aber nur Rollstuhl. Ski natürlich wieder das beste am Markt ATOMIC! Kämpfe nach einem Trainingssturz mit Schulterproblemen. Ein paar Wochen nicht Skifahren fällt mir bei dem ganzen Neuschnee schwer. War mit meinem Sponsor OTTO BOCK bei der Paralympic Night in Hamburg dabei. Mit Gerd Reini SamplSchönfelder wurde ein würdiger Sportler des Jahres gewählt. Ich habe mit 'meinen' zwei Bräuten (Dani und Janina) für aufsehen gesorgt :-)Christin und Marco mit den Models. Marco Moog wurde für seine Fotos ausgezeichnet.
 
 
 
23. Oktober 2006
Reini SamplDie wichtigste Reha Messe ist vorbei. Es war eine 'harte' Zeit , aber es war für uns wieder eine Erfolgswoche. Heute war ich bereits am Stubaiergletscher meinen 'neuen' Monoski testen.
Gerät funktioniert gut, leider ist es viel zu warm und daher die Schneelage mehr als schlecht.
Noch was neues gibt es. Ich fahre nun Blizzard, aber mehr dazu später mal.
Schwalbe Team  und am Schluss war nur mehr ich mit den ganzen Mädls in der Stand Küche von Otto Bock.
Reini Sampl
 
17. Oktober 2006
Reini SamplMorgen startet die größte Reha Messe in Düsseldorf. Das Xsampl  Team ist die ganze Woche dabei.  Stand: (Halle 05 G29/H30)  wir das 'Wedding Project RehaCare 2006' vorgestellt.
Hier schon mal ein Vorgeschmack darauf.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
11. Oktober 2006
Reini SamplDer Winter kommt sicher auch wenns noch viel zu warm ist. Das Nationalteam war am Montag in Wien geladen zur Vorstellung der neuen IGLO Werbespots. IGLO hat auch den Vertrag mit dem ÖSV bis 2010 verlängert.  Viel neues gibts diesen Winter auch, alles unter www.austria-skiteam.at zu finden. Ich werde die nächste Woche noch in Düsseldorf auf der Messe sein, dann gehts ab auf den Schnee. Es gibt auch Sponsorentechnisch was neues, aber dazu später mal mehr. Xsampl hat die outfits für das IGLO Event in Wien zur Verfügung gestellt.
 
 
02. Oktober 2006
Reini SamplMit perfekter 'Show' wurde Freitag  die neue Otto Bock Zentrale in Wien eröffnet. Am Salzburgring fuhr Robert Lechner 2 Siege ein. Bruder Walter  und zugleich Teamboss konnte siche über einen 3. Gesamtrang seines Teams freun. Unter dem folgenden Link könnt ihr die  3 Videos vom Rolliday ansehen. www.kik-reifen.de
(Foto: Robert Lechner kurz vor dem start noch ganz locker. foto by hofer chris)
 
 
 
 
 
26. September 2006
Das leben nimmt schnell wieder seinen Alltag ein, nein wir vergessen nicht, sondern nehmen die Lage, die wir nicht ändern können an. War auf der IFMA Messe in Köln, die letzte Woche in Wels auf der Integra, beim Tag des Sports durfte ich eine Ehrung vom Bundeskanzler entgegennehmen. 2 Schneetage am Gletscher waren auch dabei. Nun gehts für einen Tag nach Berlin zur Messe. Am Freitag nach Wien zu Otto Bock wo die neue Firmenzentrale eröffnet wird. Samstag bin ich am Salzburgring zu Gast.
Fotos folgen.
 
04. September 2006 
Mein Freund Ernstl (www.carbon.at ) ist am WE bei einem tragischen Segelflugunfall tödlich verunglückt. Keine Worte können meine Trauer um ihn beschreiben.  Wir werden seine Ideen weiterverfolgen. reini
 
01. September 2006

Reini SamplEurobikemesse in Friedrichshafen wieder ein Pflichttermin fürs Xsampl Team. Am Wochenende beim Wildonmarathon in der Stmk dabei. Ein Besuch in Oberwart bei dem Bus  von www.fitfueroesterreich.at steht für Samstag am Plan



















25. August 2006
Reini SamplSchaut euch das Video von dem jungen Rollifahrer aus Übersee an. Respekt!! colourswheelchair.com Aaron Fotheringham... anklicken und los gehts. Manu Zahn und der Chef des Hauses Frank Bohle von meinem Sponsor Schwalbe.


23. August 2006
Gestern war ich bei einem Dreh für RTL . Sendetermin ist warscheinlich der 23 oder 24 Sep. 20.15 bei Günther Jauch.  Der Schwalbe Rolliday war ein großer Erfolg und wieder super nett. Die Xsampl Modenschau war mega cool. Fotos dazu unter www.xsampl.com Wochenende steht der Ironman in Podersdorf auf dem Programm.

02. August 2006
Freitag, 4. 8. 2006  (Gut beraten Österreich, ORF2, 18 Uhr 30). Folgt ein Bericht über xsampl. Wochenende ist Klagenfurt angesagt. Kämpfe gerade ein wenig mit einer Sommerverkühlung. 

26. Juli 2006
Reini SamplWar für eine deutsche Zeitschrift Quadfahren im Kaunertal. Diese wird über Quadfahren von Rollifahrern berichten. Steffan und ich zeigen mal was so alles abgeht wenn wir losgelassen werden. Mir wurde ein heißes Renngerät der Marke Polaris zur Verfügung gestellt. Da der Quad nit umgebaut war, haben wir die Beine kurzerhand mit Gummi befestigt. The Boss vom Hotel Weisseespitze.com war mit seiner Geländemaschine mit dabei.Wann genau der Bereicht erscheint, teile ich euch noch mit.

 Reini Sampl

24. Juli 2006

Reini SamplBei super Wetter fand für die Kinderkrebshilfe eine Sportwagenausfahrt rund um Salzburgs Seen statt.  Treffpunkt war beim Sponsor PALFINGER. In jedem Sportwagen konnte ein Kind mitfahren. Norbert Oberauer konnte neben ca 60 Ferraris,Lambos und Porsches auch die Rennsportstars Walter und Robert Lechner, Karl Wendlinger, Skilegende Hans Knaus begrüßen. Ich war  wie meine Lungauer Freunde Elmar und Mario mit einem Porsche 911 unterwegs. Mein Co Pilot Patrick hatte Spaß an der Sache und fühlte sich auch bei 'schnellerem fahren' sichtlich wohl :-) War ein netter Tag und für eine gute Sache.  Nächstes Jahr sicher wieder. Diese Woche werde ich beim Tennistunier in Kitz vorbeischaun und am WE Hochzeit.

 Reini Sampl

19. Juli 2006

Reini SamplUnd gleich das nächste Event meines Sponsors Schwalbe. Handbiken in Elzach.Dieses WE werde ich bei einem Event für die Kinderkrebshilfe Salzburg dabei sein.

 

 

11. Juli 2006

Reini SamplGanz nach dem Motto, 'Alle Jahre wieder' fand auch diesmal wieder der SCHWALBE Wasserskitag in der Nähe von Düsseldorf statt. Morgen ist der ORF im Xsampl Office. Mehr dazu folgt.

 Reini Sampl

06. Juli 2006

Reini SamplDie REHA LIFE Messe in Wien war wie im Vorjahr auf meinem Messeplan-Bei der Firma Frühwald konnte ich ein Rehabett testen. An meiner Seite zwei nette Damen, die gabs zum Bett leider nicht dazu.

















05. Juli 2006

Reini SamplDieses Wochenende Wasserskievent von meinem Sponsor Schwalbe. Mal sehen ob ich auch fahren kann mit meiner Schulter.  Nächste Woche Drehtermin mit dem ORF. Sendezeit gebe ich Euch noch bekannt. Dann nach Elzach zum nächsten Schwalbe Event. Danja versuchte sich im Rad und machte eine gute Figur dabei, auch wenn sie fast das shirt 'verloren' hätte :-)











25. Juni 2006

Reini SamplSchulter ist immer noch nicht so wirklich fit. Biken usw noch gut 2 Wochen 'verboten'.War  mit Danja Haslacher beim Sporttag in Salzburg wo Behindertensport vorgestellt wurde.Da ich mir beim Rollstuhlfahren ein wenig schwer tue, hab  ich mir einfach ein schnelles Taxi gesucht.









15. Juni 2006

Reini SamplInternationales Fotoshooting in Hamburg Unter anderem mit Agata aus Polen(ski) Silavano aus der Schweiz(Ski) Kirsten aus BRD(Schwimmen) und ich. Wir hatten viel Spaß zusammen.Leider gibts auch nit so gute News. Bin gestern Mittag in Kärnten angereist zum UT3.Lager bezogen, Teamessen usw. Bin dann noch locker am Wörthersee unterwegs gewesen. Leider hat mich dort ein Biker 'übersehen' und es kam zu einem Crash. Schulter verletzt. 4 Wochen kein Sport.Von der Sportlerin des Jahres in BRD holte ich mir zuvor noch wertvolle Tips für mein Schwimmen.
www.kirsten-bruhn.de

Reini Sampl

06. Juni 2006

Reini SamplSchneefall in Juni ist selbst für mich als Lungauer neu. Das Biketraining mußte ich 2 Tage aussetzen. War auf der Hochzeit von Andrea und Hannes. In der Kirche mit the Voice Rusty und Mr. Speed Graggi.  Morgen gehts nach BRD zu  TV Aufnahmen für an Werbespot. Freitag in der HS in Mariapfarr. Samstag beim Red Nose Day und Sonntag gehts nach Hamburg zu einem Foto Shooting.  Ab Mittwoch dann in Kärnten wo wir am Donnerstag bei der WM des 3 fach Ironman starten werden. Unter http://www.ultra-triathlon-austria.at/   gibts die News dazu. Ich bin fit dafür und freu mich auf.

11,4 km schwimmen
540 km radfahren/handbiken
126,6 km laufen/rennrollifahren
na sicher alles am Stück :-)

30. Mai 2006

Reini SamplHeute wird um 18.30 im ORF 2 der Bericht über den Super Four gesendet. Bon Jovi spielt in Innsbruck, also gleich neben unserem Xsampl Office, schaut ganz nach Firmenausflug aus.




















20. Mai 2006

Reini SamplWeiters werde ich bald umsteigen auf Blizzard. Nein, ich wechsle nicht meine Ski. Das neue Top Gerät von Otto Bock wird so heißen.  Anfang der Woche werde ich in Wien sein. Dreharbeiten mit dem ORF. Das lange WE werde ich am Bike und  dem Rennrolli verbringen.  Hier mal Fotos von meinen Fahrgelegenheiten von Otto Bock.

 

 

 

 




18. Mai 2006
Reini SamplEndlich wird es Sommer hier in den Bergen Tirols. Bin nach wie vor viel im Xsampl Office in Innbruck. Der UT3 rückt immer näher und meine Form steigt weiter an. Hari aus Innsbruck ist meist mein Trainingspartner am Handbike. Zu zweit machts einfach mehr Spaß.

Reini Sampl

11. Mai 2006
Kein Bock mehr zu gehen ?  Link folgen:  http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7241184750&rd=1&sspagename=STRK%3AMESE%3AIT&rd=1

 

09. Mai 2006Reini Sampl

Endlich sommer, oder auch nicht. Hier ist auf den bergen schneefall angesagt.Bin dabei mich auf den UT3 vorzubereiten. Das Schwalbe-Xsampl Team wird im Juni den 3 fach ironman in angriff nehmen. Mehr dazu auf www.rak1.at  Diese woche werde ich in leipzig die messe besuchen. Das treffen mit den UT3 Team in klagenfurt war fein. Im bild mit einem teil der fam. Rak :-)

 

 

27. April 2006

Reini SamplWieder mal ein volles Programm hinter mich gebracht. Zu Gast auf der Lungaumesse am Stand von dem Vitalcenter. Für www.winterfahrtraining.at  habe ich am Samstag als Instruktor 'gearbeitet'. Mein 'Arbeitsgerät' war ein Lamborghini Gallardo,  Tiptronic versteht sich. Wollte das Gerät am Abend nicht mehr zurückgeben:-) Die Abschlussparty in der Lürzeralm verbrachte ich unter anderem mit Manu undn Alex Lohmann,Alex und Herminator Meier, den Ö3 Leuten Valek,Kulis, Kratki, den Snowborderinen Riegler, Krings,Meier,Kober Graggi, Kornberger, Fussballer von den Bullen Salzburgs unter der Leitung von Heimo Pfeifenberger uvm. War wieder mal ein super Festl des Hausherren Gerhard Lürzer. www.luerzer.at 
Laura kommt aus dem gleichen Land wie der rassige Sportwagen.Mit www.vitalcenter.cc Team
und Bürgermeister am Messestand.

 Reini Sampl

22. April 2006
Der Sommer kommt schnell näher. Mein Monoski ist längst beim Praschberger zum 'Sommerservice'. Die Wasserskisaison dafür eröffnet. Meine Vorbereitungen auf den 3 fach Ironman laufen langsam aber sicher an. Infos dazu auf www.rak1.at . Dieses WE bin ich bei der Lungaumesse zu Gast. Die Modefotos aus Hamburg werden bald zu sehen sein. Hier vorab mal ein Auszug.

15. April 2006
Nach ein paar Tagen im Office war ich auf Dienstreise in Wien und Brno. Ein kleiner 'Zwischenfall' mit einem Skidoo, zwang mir ein wenig Sportpause auf :-) Über Ostern zuhause relaxen. Nächste Woche in BRD für TV Aufnahmen.   xsamp

07. April 2006

Reini Sampl Wieder zurück im xsampl Office. Ich war mit meinem Schweizer Freund Silla für xsampl und unserem Sponsor Otto Bock bei der Reha Messe in Nottwil unterwegs. Die Restliche Zeit waren wir auf der Weltcupstrecke in der Lenzerheide unterwegs. Ein paar geniale Stunden am Schnee und später an der www.wanner-bar.ch    
Mit Pia Ferrari (Fr. Otto Bock Schweiz) am Stand von Otto Bock.

 






29. März 2006
Nun in Innsbruck im xsampl Office.Habe jetzt  in Innsbruck eine Wohnung.  Morgen weiter in die Schweiz zu einer Messe und meinem Freund www.beltra.ch   

26. März 2006
Die Anspannung läßt nach und derKörper fordert ein wenig Ruhe. Ein wenig verkühlt relaxe ich daheim. Heute war die Zusammenfassung der Paralympics im ORF. Eine Stunde. Da redet man immer von Gleichstellung usw und bringt eine Stunde im Vergleich zu über 270h! bei den Olympischen Spielen der Nichtbehinderten..Allein diese Zahlen sprechen f ür sich. Vor 4 Jahren in SLC waren es genau gleich viel. Also war es kein großer Sprung in Richtung Gleichstellung. Der Bericht heute, war leider immer noch ein wenig auf Mitleid aufgebaut.Schade.  Wir hatten 2 Goldene bei den 'Stehern' und man bringt einen Bericht über einen Deutschen Sportler der als Hobby Marathon läuft oder Fallschirmspringt.Das können unsere Jungs auch, aber dazu müßte man selber Filmmaterial erstellen, einfach ist von den Nachbar was zukaufen.(warscheinlich bei Kaffe und Kuchen im Ö Haus :-)  Hoffe schwer das in Zukunft die Bereichterstattung endlich mal auf den Sport bezogen wird und nicht immer im Unterton zu hören ist, wie schwer wir es ja haben und wie super die Hindis sind, weil sie mit sooo einem Schicksal immer noch Sport machen.

23. März 2006

Reini Sampl

Das war Olympia aus meiner Sicht.:
Bestzeit im Abschlusstraining der Abfahrt. 2 mal mit Zwischenbestzeit durch die gelbe Flagge gestopt. Beim 3 Start wieder vorne dabei, dann leider der Ski nicht mehr gehalten und abgeflogen. Im Super G zwar die schnellste Realzeit gefahren, nach Faktorumrechnung aber mit 3/10sec Rückstand 'nur' 5. GS volles Risiko und  mit top Zwischenzeit aus. Alles oder nichts :-) Für mich als nicht Slalomfahrer  dann super 7. worden. Nach dem alten System wäre ich Doppelolympiasieger geworden. (super G und Slalom).  Trotzdem finde ich das System gut und für unseren Sport den richtigen Weg. Man sollte  bei dem ein oder anderem mal genauer schaun, ob er  nicht doch in der falschen Klasse starte :-)
 Xsampl Reini

21. März 2006

Reini Sampl Nach langer Abschlussnacht mehr oder weniger direkt in aller früh die Busreise nach Salzburg angetretten. Gestern Abend großer Empfang des Olympiateams in Salzburg. Leider konnten die Westösterreicher nicht teilnehmen. Die später Ortsänderung stellt so mach 'arbeitenten' Sportler vor ein Zeitproblem. Der Empfang zeigte sehr großes Medieninteresse. Hier ein paar Fotos davon. Ich werde nun mal alles ausräumen und dann in Ruhe einen Olympiarückblick einstellen.  mehr Fotos findet Ihr unter www.salzburg-cityguide.at 

Reini Sampl
19. März 2006

Reini Sampl 7. Im Slalom ist für mich guat. Nun feiern wir in unserem Zimmer a Roomparty und Morgen gehts Richtung Heimat. Dann folgt a Olympiazusammenfassung.
Letzter Tag hier bei Olympia. Heute werde ich bei leichtem Schneefall noch im Slalom Starten und ein top ten Platz wäre cool.  Xsampl in Aktion.Ich versuche immer alles zu geben und wenn die Schräglage zu groß wird, helfe ich auch mít der Hand im Schnee aus :-).  Foto: Franz Baldauf

 

 

17. März 2006
Das war Olympia 2006 :-) Heute beim GS einfahren hatte ich ein gutes Gefühl. Mit meinem Faktor  war ein Platz an der Sonne, nur mit vollem Risiko zu erkämpfen . So ging ich auch ins Rennen. Fand gut in den Lauf, erwischte im Steilhang eine kleine Welle und schon lag ich im Schnee.Natürlich bin ich ein wenig traurig, aber besser mit vollem Einsatz aus, als ein Platz irgendwo. Dafür bin ich nicht hier her gekommen. Mein Freund Jürgen Egle hatte einen guten Tag und erkämpfte den 3 Platz. Gratulation. Nun werde ich die letzen Tage hier als 'Urlauber' verbringen. Mein Bruder  und Freunde sind hier und wir werden ein wenig Skifahren gehen. Habe zwar die Qualy für den Slalom am Sonntag, werde auch starten, weis aber das ich keine guten Chancen habe.Bin so gut wie nie Slalom gefahren und habe das Augenmerk auf die anderen Bewerbe gelegt. Mein Faktor im Slalom ist auch wild. Auf den heutigen Sieger Braxi LW10 muss ich auf die Minute Laufzeit über 7 sec !! Faktorzeit gutmachen. Werde diese letzte fahrt hier auf dem coolen Hang geniessen und ohne jeden Druck fahren. Habe gezeigt das ich zu den schnellsten Monoskifahrern der Welt gehöre, in der Abfahrt viel Pech. Im Super G die schnellste Realzeit und heute im GS bis zum Ausfall voll mit dabei. Auch wenns mit einem Stockerlplatz nit hingehauen hat, bin ich schlussendlich zufrieden mit meiner Leistung.  


reini xsampl

 

16. März 2006

Reini Sampl Immer noch perfektes Ski Wetter hier. Waren heute 3 Läufe GS einfahren und dann freifahren. Hat Spaß gemacht. Wie hoch die Dichte hier ist, sah man heute bei den 'Stehern' Röbi wurde mit 7/100sec Rückstand auf den 3. 'nur' 5.  Hoffe das die Kurssetzung bei uns etwas besser wird als die Heute. Ich kann nicht verstehen warum man bei gutem Wetter, perfekter Piste so an 'Jägerzaun' stecken muss. Wir verkaufen unseren Sport so einfach viel schlechter.  Morgen gibts für mich wieder nur ein Motto. Alles oder nichts!! Wie schnell aber alles vorbei sein kann, merkte mein Freund John aus Griechenland. Er stürtze beim Training und damit war Olympia für ihn gelaufen und an einen Rennstart  ist nicht mehr zu denken.

Reini Sampl

15. März 2006

Reini Sampl Freier Tag ohne Skifahren. Waren zuschaun beim Oli und in Michl sein 10 km Rennen. Bei den Nordischen sind die Jungs aus dem Osten ein Macht. Unsere Jungs haben voll gekämpft, gingen aber leer aus. 5. und 14 er. Am Samstag haben sie noch eine Chance beim 15 er.
Oli und ich verbringen im Sommer einige km zusammen am Handbike.

 Reini Sampl Reini Sampl

14. März 2006

Reini Sampl 3/10 sec hinterm 3. somit 5. War  nach dem Gschichtl im DH nicht locker genung um den Ski laufen zu lassen, wie ich es in der Abfahrt getan habe. Dann auch noch die Zieleinfahrt verhaut. Mit diesem Lauf trotzdem noch die schnellste Laufzeit, Realtime  1.29.38 (ohne Faktor) gefahren . Wenigsten war ich real der schnellste Monoskifahrer :-)  auch wenns am Papier nix zählt.  Ist wie es ist. Nun 2 Tage frei und dann GS. Noch gebe ich micht nicht geschlagen :-) xsampl



 

13. März 2006

Reini Sampl Der Tag danach :-) War heute ein wenig Super G einfahren und dann beim Super G der 'Steher' zusehen. Gold, durch Lacky Lackner. Bronze durch Haslacher Danja. Morgen werde ich mit Start Nr 2 bei den Monos sprich die 30 am Start  sein. Zimmerkollege Bechter mit 43 und Altmeister Salzi mit 40.  Hatte heute ein Gespräch mit Tomba, er hat mir zu meiner Leistung gestern gratuliert.  Er meinte das ich gestern der beste hier war, auch wenn auf der Anzeigetafel dann andere standen.   Morgen no mal voller Angriff.
Eurosport bring das Rennen live um 11 Uhr.

 

12. März 2006

Reini Sampl Olympia hat eigene Gesetzte sagt man. Diesmal hat es  mich erwischt. Ich war von in der Frueh weg super drauf und spuerte das ich ein gutes Rennen fahren werde. Wetter perfekt, die Piste hart und ein wenig glatter als gestern. Ich hatte im oberen Teil einen guten Lauf. War bei der ersten Zwischenzeit voran. Wurde dann gestopt weil der Laufer vor mir gestuertz war. Hinter einem Skidoo durch die 'dreckige' Nebenpiste zurueck zum Start. Erwischte den Oberenteil noch besser, den schweren Mittelteil, wo ich gestern der schnellste war, diesmal perfekt gefahren. Aussage von meinem Trainer : Mit Abstand am besten vom ganzen Feld. Dann schon fast im Ziel wieder gelbe Flagge. Den Schweizer vor mir hats erwischt und konnte nicht mehr selber ins Ziel fahren. Ich musste mit dem Rennski runter fahren, weiter zum Sessellift, von dort aus 15 min Liftfahrt. Vom Ausstieg des Liftes runter zum Start. Es war seit 10 min keiner mehr gefahren weil keiner mehr am Start war. Ein 3 mal in die Abfahrt rein. Hats bei Olympia sicher auch noch nie gegeben:-) Bei der Zwischenzeit war ich dann nur 8/100 sec hinter dem spaeteren Sieger Bramble, dieser hatte aber im unteren Teil eine Fehler. Somit waere der Weg nach ganz oben frei gewesen. Bin dann in den Steilhang eingefahren wie zuvor auch. Leider waren meine Kanten nach dem ganzen nicht mehr scharf genung und der Ski rutsche einfach ueber dem Monoski weg. Die eine Sec. wo ich spuerte das der Ski weggeht und ich den Ausfall nicht mehr verhindern kann, dauerte ewig und werde ich nie mehr vergessen. Aus und vorbei. Ein kleiner Trost ist, das ich und jetzt alle anderen wissen, das ich der einzige war der den Amis in der Abfahrt den Sieg nehmen haette koennen. Am Dienstag gibt es dann den Super G. Ich mache mir keinen Druck. Wie es kommt so kommts.Ich kann hier nichts mehr verlieren, nur noch gewinnen.  An Tagen wie heute hat man es nicht mehr wirklich selber in der Hand. Erfreulicher an diesem Tag war der 3. Platz von unserer jungen Claudia Loesch. Sie war die letzten 2 Wochen viel mit mir zusammen im Dorf und auf der Piste, freue mich von ganzem Herzen.

Die Salzburger Elite :-)

11. März 2006

Reini Sampl Erste Medaille fuer unser Team! Walter Lackner holt Bronze in der Abfahrt der 'stehenden' Herren! Auer Mandi super 5. Wir konnten heute nach dem Rennen unser zweites Training fahren. Hatten wieder mal ne Nr hinten 117, aber die Piste war in gutem Zustand. Versuchte meine Linie fuer Morgen zu finden, erwischte diese gut. Bin zwar Trainingsbestzeit gefahren heute, aber es sind 8 Leute sehr eng zusammen. Die schnellen Amis sind wieder mal nicht ins Ziel gekommen. Morgen werden sie dies aber sicher tun. Ich werde Morgen wieder eine der letzten Nummern ausfassen. Ich habe gesehen das ich voll dabei bin und werde morgen einfach noch ein wenig mehr gas geben und schaun was rauskommt. Auf jedenfall freu ich mich drauf.. Hier kann man nicht vorne mitfahren wenn man nicht 100% gibt. Hier zaehlen einfach nur die ersten 3 Plaetze.  Unsere persönliche Startnummern Auslosung im Österreicher Haus.

 

10. März 2006
Es mag mich einfach nicht hier in Italy. Habe mich so auf das Training heute gefreut und wollte meine ~Rennlinie~ testen. Das Training wurde wieder mal nach haelfte der Starter wegen 'Schlechtwetter' abgebrochen. Man hat diese Entscheidung in wenigen Minuten getroffen. Als wir im O Dorf angekommen sind, war schon wieder Sonnenschein. Fuer mich natuerlich nicht so toll, weil im schlechtesten Fall nun kein Training mehr vor dem Rennen ist. Als Sportler haette ich natuerlich lieber noch ein wenig zugewartet um eventuel doch noch fahren zu koennen. Wir muessen  um 14 uhr Richtung Turin aufbrechen zur Eroeffnungsfeier, so konnte man naturlich nicht  im Sinne der Sportler abwarten :-) xsampl


09. März 2006
Wetter und Piste ok, daher fand das Training statt. Mit der letzten Nr. 122 eine Abfahrt fahren war alles andere als leicht. Um 11 Uhr war Start und ich war dann um 14.06 Uhr !! im Starthaus. Die Sonne hat die Piste ein wenig aufgeweicht und somit im oberen flachen Teil natuerlich langsamer gemacht. Dazu jede Menge Schlaege und Rippen im Kurs. Habe versucht meine Linie zu finden. Ging soweit ganz gut. Bin dann am Schlussteil mit Absicht  am letzten Tor vorbeigefahren. Zeit hatte hatte ich trotztem. War 8. mit 7/10 sec Rueckstand auf den 3. Fuer die Startnr. voll ok und dabei. Nur der erste Bramble USA war weit voran und ist sicher schon mit 100% gefahren. Hat auch ein Tor ausgelassen.:-) Morgen werde ich leider wieder als einer der letzten Starten muessen. Eine Stunde eher Start, hoffe das die Piste da noch nicht aufgeweicht ist. Da werde ich versuchen mit 95 % zu fahren und dann schau ma mal wo ma umgehen. Es gibt einige Unklarheiten wegen der Startaufstellung. Da es in den letzten 18 Monaten nur eine Abfahrt gegeben hat, konnten wir auch keine Punkte machen. um Ueberhaupt fahren zu koennen wurden dann die Super G FIS Punkte genommen. Die Startaufstellung erfolgt aber ueber die DH Punkte. Fue mich und Hari fast unmoeglich mit so einer Start NR ganz vorne mitzufahren, aber schau ma mal.  xsampl

08. März 2006
15 cm Neuschnee. Wir konnten die DH Strecke besichtigen. Wird die schwerste und technisch anspruchvollste Abfahrt die wir Hindis je gefahren sind. Vom Speed mal gar nicht zu sprechen :-) Piste aber in top Zustand und Save (Fangnetze ohne Ende). Leider ist kurz vor Trainingsstart der Wind wieder aufgekommen und somit wurde das Training abgesagt. Am Start hat es das gesamte Startzelt weggerissen und einige Betreuer dabei verletzt.(keine von uns). Wir hoffen nun Morgen auf ein Training. Heute Abend der erste Empfang im Oesterreicher Haus. Xsampl

PS. um 22.00 Uhr : Wie schon zuvor angesprochen haben wir Oesterreicher keine DH Punkte. Aber das wir, sprich der Olympiasieger Eder Hari und ich als vorletzter und letzter ins Training gehen werden, dachten wir auch nicht :-) Start Nr. 121 und 122 !! Nun hoffen wir das die Piste so weit als moeglich in Ordnung bleibt und wir das beste aus dem Training machen koennen. Auch im Rennen wird uns eine Start Nr. am Schluss nicht erspart bleiben.:-) xsampl

07. März 2006

Reini Sampl Wir waren gestern ein wenig Super G trainieren auf einem Trainingshang. Mittag durften wir fuer eine Stunde auf die Rennpiste. Freies befahren war angesagt. Die Piste ist einfach nur genial :-) (Was auch immer bei den Rennen rauskommen mag, ich bin stolz so eine Piste fahren zu duerfen und kanns kaum mehr erwarten!) Super breit, Uebergaenge, kleinere Spruenge und dann gehts wirklich zur Sache. Sehr steile Streckenteile. Aber jeder hat sicher noch die Bilder von Walchhofers Silberfahrt im Kopf. Wir fahren erstmals auf der Herrenstrecke hier in Borgata .(Kombistart) Es werden all unsere Bewerbe auf dieser Strecke ausgetragen. Diese Slope wir alles von uns abfordern. Denke das auch meine schlechte Start Nr in der Abfahrt kein grosser Nachteil sein wird. Heute gutes Wetter aber zu viel Wind, kein Liftbetrieb. Morgen erstes Training fuer die Abfahrt. Werde die Strecke mal `gemuetlich` befahren und mich dann bei den weiteren Trainings an die Grenzen tasten.Am 12 ist dann Race. Ich bin bereit!! Wir werden uns die Tage Wireless in  den Oesterreicher Unterkuenften einrichten, dann gibts auch Fotos.  Unsere Claudia war auf der 'einkaufstour' mit dabei. Nun habe ich Palmen, Poster, Sofa usw im Zimmer :-) 


05. März 2006
Nach einer, nennen wir sie mal Chaoswoche in Artesina,(fuer ein WC Rennen sehr viel durcheinander) nun ins Olympische Dorf eingezogen. Da die Zimmer eher leer und kalt sind, war ich heute mal auf ~einkaufstour~ im O Dorf. Nun habe ich  ein Doppelbett,Palmen, Poster usw als Verschoenerung im Zimmer:-) Werden die naechsten Tage ganz locker Skifahren und ab dem 8 geht  das DH Training los. Leider wurde die Abfahrt in Artesina nach haelfte der Starter abgebrochen. Fuer mich nicht so gut. Bin seit 2 Jahren keine Abfahrt mehr gefahren und habe daher auch keine DH Points, sprich schlechte Startnr. bei Olympia. Nach dem ersten Training war ich nach einem Sicherheitslauf guter 6. Die Amis sind schon beim ersten Training voll gefahren und waren voran. Es wird kein Weg an Ihnen vorbeifuhren wenn wenn man ganz vorne dabei sein will. Im Slalom Monoski gebrochen. Im GS im 2 Lauf gestuerzt. Bin aber fuer die Nationenwertung noch ins Ziel gefahren 13.. Diese hat unser Team nun gewinnen koennen vor der USA. Langsam aber sicher steigt die Spannung und der Olympia Spirit kommt auf.

22. Februar 2006
Werde Morgen  erstmals wieder auf die Piste gehen. Habe nun von ATOMIC meine Olympia Ski bekommen. Großen Dank an Toferer Hans der mir die heißen Geräte gibt. Bin der Einladung zu einem Fotoshoot nach Hamburg gefolgt. War ein coole Shooting und die Fotos werden sicher cool.  Zu welchem Zweck die gemacht wurden, werde ich euch später mal mitteilen. Am Samstag gehts ab nach Artesina zu den letzten 4 WC Rennen. Von dort am 4.März weiter nach Turin zu Olympia. Am 12. wird als erstes die Abfahrt gefahren.

16. Februar 2006
Super Training im Lungau. Fühle mich sehr sicher und wohl zwischen den Stangen. Auch im Super G werde ich  sicherer und finde immer mehr Spass am Speed und den Sprüngen. Leider hatte ich beim Aussteigen !aus dem Monoski einen Zusammenstoss mit einem 'urlauber' der nicht mehr bremsen konnte. Röntgen und MRI brachten keine Brüche oder Risse zum Vorschein.  Eine Woche keine größere  Belastung für meine Schulter. Daher kann ich bei der ÖM nicht starten. :-(   Möchte für den Italy Trip  nächste Woche wieder ganz fit sein.


Auf der Turin Website ist ein kurz Bericht über mich. Es ist nicht mehr lange bis wir dort um Medaillen kämpfen. Innerlich fühle ich aber noch nicht viel davon. Wird sich aber ändern wenn wir das Olympische Dorf  am 4.März beziehen. http://www.paralympicgames.torino2006.org/ITA/ParalympicGames/home/index.html


12. Februar 2006
Noch genau ein Monat bis zur Abfahrt in Turin. Die Rennen in Arta Terme (Italy), das ja nur 3 Autostunden von mir weg ist, waren super Aufgezogen.  Eine perfekte harte Piste mit Übergängen, super Pistendienste und Sonne ohne Ende. 1a Voraussetzungen für gute Rennen.


Im Slalom komme ich immer mehr ins fahren und wurde super 4. . Jedoch ist da auf die echten 'Kurvenprofis' wie  den Olympiasiegern Egle und Barbet noch einiges zu tun. Anders schauts da in den Bewerben GS und Super G aus. Meine Formkurve steigt weiter an, erste Ansätze sah man schon in Japan. Machte dort aber immer wieder gröbere Fehler die den Weg aufs Stockerl verhinderten. Den Super G in Arta Terme gewann der Australier Dallas Shannon vor dem Italiener Zardini, der nach einer Verletzung im Herbst wieder stark zurück ist. Ich wurde Zeitgleich mit Salzmann Klaus 3. 11/100 sec hinter dem Italiener und weniger als 1 sec auf Shannon. Ich bin auch im Super G nun wieder schnell und habe Spaß am Speed :-)
Ich habe nach Korea komplett  neue Ski von ATOMIC bekommen und diese die letzen Tage eingefahren. Einfach genial,mehr kann ich nicht dazu sagen. Im GS lag ich nach dem ersten Lauf noch an guter 3. Stelle. Die ersten 5 waren innerhalb 8/10 sec. Wollte es wie immer im 2 Lauf dann wissen und habe versucht anzugreifen. Bis auf einen 'Hackler' gelang mir das auch und ich konnte das Rennen vor meinem Teamkollegen Bechter und dem Sieger des Super G Shannon gewinnen. Die Ergebnisse vom WE geben mir Kraft und Mentale Stärke. Die Tage werde ich im Lungau  noch ein wenig die neuen Ski einfahren. Am Wochenende fahren wir als Vorbereitung die ÖM in Fendels mit. Nur GS und Slalom. Physio Helene strahlte mit der Sonne um die Wette.
Reini Sampl

07. Februar 2006

Reini Sampl Für meinen Sponsor www.ottobock.de  habe ich Werbefotos für seine Neuheit den Paragolfer gemacht.War echt wieder ein netter 'Arbeitstag' . Wer Infos über das heiße Golfwagerl will einfach ein mail an paragolfer@rs1.at . Es ermöglicht Rollstuhlfahrern das Golfen. Ich werde im Sommer mal die Golfplätze unsicher machen :-) Noch was neues von meinem Sponsor. Meinem 'Arbeitsgerät' von Otto Bock dem Avantgarde Ti Ultra, wurde der Deutsche Designerpreis verliehen. Nun ist amtlich was ich immer schon sage. Der Ti Ultra ist zur Zeit das beste und coolste was man an Rollis checken kann. Alles andere ist nur 'Ersatz'. :-)
Der Paragolfer, ich trainiere  schon mal im Büro für den Sommer.

 

04. Februar 2006

Reini Sampl Um 16 Uhr am Airport Wien angekommen, gings direkt weiter zur Verabschiedung des Paralympischen Teams im Austria Trend Eventhotel Pyramide durch den Bundespräsidenten persönlich. Die Einkleidung für Turin haben wir auch gleich mitbekommen. Zum relaxen bleibt keine Zeit. Fototermine für meine Sponsoren stehen an. Mittwoch gehts schon wieder weiter mit Rennen in Italy, bis Sonntag.  Montag werde ich meine Renngeräte bei ATOMIC abholen und nach den Rennen in Italy festlegen welches Materiall ich nach Turin mitnehme.
Auch im Land der aufgehenden Sonne trägt man 'Lungau'   Unser Team Doc voll 'überlastet' bei der Arbeit

 

 

31. Januar 2006
Letzter GS in Japan. Mußte einen Re Run machen und als letzter Mono a zweites  mal  starten. Bin aber auf den 4.Platz gefahren, nur knapp hinter dem ersten - Walker (USA). Im zweiten voller Angriff  aufs Stockerl, bei schlechter Sicht und leichtem Schneefall. Wieder mal nit ohne Fehler ins Ziel gekommen und somit als  4. bester Österreicher..  Morgen noch an Slalom und dann 2 Tage Tokio relaxen und die 13 Millionen Stadt anschaun.

30. Januar 2006
Sehr weiche Piste aber ansich gute Läufe gesetzt. Den ersten ein fach zu brav gefahren und 10. gwesen. Im 2 Lauf auf Angriff gegangen und trotz eines schweren Fehlers kurz vor dem Ziel noch auf Platz 5.vorgefahren. Paßt guat und wenn i mal 2 Läufe runterbringe dann ist es auch aufs Stockerl nit mehr  weit :-) Morgen beim nächsten GS werde ich wohl gleich auf Angriff fahren.

28. Januar 2006
Nach 22h Reisezeit, müde in Nagano angekommen. Hier hats 4m!! Neuschnee. Glaubt man nicht wenn mans nicht life sieht.  Morgen ausschlafen und ab Mittag Hangbefahrung.Hier wird uns genau das Gegenteil als in Korea  erwarten. Sehr weiche Piste. Hab auch Ski bekommen und somit können die nächsten Rennen kommen.

27. Januar 2006
Wieder 7. Platz. Hab heute im oberen Teil des Rennen einen top Platz verschenkt, indem ich mich auf einer Eisplatte kurz hinlegte :-(  Als LW 12/1 muss ich immer voll Angreifen, um eine Chance zu haben, die Faktorzeit aufzuholen. Da ist man immer am Limit und solche Fehler passieren dann einfach. Heute gibts die Abschlussfeier hier in Korea. Unser Bus Richtung Airport geht um 3 Uhr Morgens. Einige von uns werden wohl direkt 'anreisen' :-) In Nagano geht dann in 3 Tagen mit an Slalom und zwei GS die Asienserie zuende.  xsampl

26. Januar 2006
Wie befuerchtet war der Super G ein mehr oder weniger schneller GS. Aber es muessen ja alle durch den selben Kurs. Mein Run war ok. 7.Platz aber von der Zeit her nur knapp hinter dem 2. , allein der Sieger Young (USA)  war eine Klasse fuer sich. Morgen noch mal  so ein GS - Super G und dann gehts um 3 Uhr Morgens nach Seoul zum Flughafen, weiter nach Tokio und mit dem Bus nach Nagano. Meine Ski werden auch immer weniger :-) heute hat mich  auch ein Super G Ski ^verlassen^ . Eine Krueckenski ist auch gebrochen. Sonst passt aber alles guat :-)


xsampl

 

25. Januar 2006
Haben heute eine Notloesung gefunden fuer den GS Ski. 9.Platz ist dafuer ok. Morgen wird ein Super G gefahren, wobei dies sicher mehr ein GS sein wird, wir aber die langen Ski verwenden muessen. Der GS heute war ja schon fast ein Slalom :-)  Eigentlich Schade, den Wetter waere super und da koennte man auch mal eine schnellere Kurssetzung waehlen. Kurze  Info am Rande : mein Handy hat hier in Korea kein Netz daher bitte um E Mails. reinhold.sampl@xsampl.com Servus dawei aus den sonnigen Korea

24. Januar 2006
Im ersten Lauf beim GS den Rennski zerstoert und mehr oder weniger ins Ziel gekommen. Im 2 Lauf bin nicht mehr an den Start gegangen. Ohne an perfekten Ski kann man auf dem Eis nicht bestehen. Ein Start Morgen steht noch im Raum. Moechte den letzten GS Ski nicht auf der eisigen Piste zerstoeren da wir in Japan noch 2 GS haben. Auf Grund der Uebergepaeckordnung konnten wir nur die noetigsten Ski nach Korea bringen :-( 


 Xsampl
 

23. Januar 2006
Nach 22h Anreise gut in Korea angekommen. Piste sehr steil und vor allem hart und eisig. Heute war Slalom und der verlangte von uns Monoskifahrern wirklich alles ab. War im ersten Durchgang gut dabei und hatte im 2. einen Ausrutscher konnte aber vom 7 auf den 6. Platz vorfahren. Fuer mich im Slalom ein perfektes Ergebniss. Morgen folgt der erste GS. Ich freu mich drauf, auch wenn es sicher ein Teufelsritt werden wird. Sehr viele Wellen und Uebergaenge machen auf der eisigen Piste die Sache nicht einfacher. Hoffe nur das man  deswegen keinen Jaegerzaun steckt  und wir richtig carven koennen. Gruesse aus Korea xsampl

20. Januar 2006
Sitze am Flughafen Salzburg und warte auf den Abflug nach Korea und Japan. Freu mich auf die Rennen. Wir werden 7 Rennen bestreiten. Wenn möglich werde ich die  Erlebnisse und Ergebnisse hier einstellen.

12.J anuar 2006
Auch diesen Winter schützt mich mein ALPINA Helm vor den Stangen.Wie man sieht,öfter nötig.
Reini SamplReini Sampl

Reini Sampl

 Foto: Franz Baldauf

 

11. Januar 2006
Die letzen Tage vor dem Abflug nach Japan verbringe ich  mit einem Teil vom Team auf den Pisten im Lungau und der Turracher Höhe. Perfekte Schneelage und Top Wetter ermöglichen rund um Trainer Bernd Salcher ein gutes Training. Meine Sponsoren Otto Bock und Schwalbe, haben mir zum Jahreswechsel meinen neuen Dienstwagen gebracht. Trotz des deuschen Kennzeichens, mußte ich nicht auf RS verzichten :-)

Reini Sampl

04. Januar 2006
Die letzte Zeit habe ich für mich genutzt. War daheim Skifahren uvm. Vor genau 10 Jahren, genauer am  4.Jän.1996 ca 13 Uhr .Ein Tag wie jeder andere davor auch, zumindest dachte ich das in der Früh noch. Es sollte ein ganz besonderer Tag in meinem Leben werden. Ich ging mit meinen Skischuhen aus dem Haus und dachte keine Sekunde daran, das ich sie in wenigen Stunden nie mehr brauchen würde. Ein zuweiter Sprung, eine harte Landung, änderte meine Leben in wenigen Sekunden. Nach 10 Jahren (man vergeht die Zeit) 'auf Rädern', weiß ich das dies mein vorbestimmter Weg war. Habe so viele nette Menschen kennen und lieben gelernt. Viel erlebt, meine eigene Firma gegründet und noch so viele coole Dinge gemacht. Wie mein Leben ohne diesen Unfall verlaufen wäre, kann ich nicht sagen..


Auf jeden Fall bin ich dankbar das ich DIESES  Leben, leben darf und freu mich auf die nächsten 10 Jahre.
Die nächsten Tage stehen Rennen an. www.rollrinn.at  Der ganze Neuschnee wird zwar wieder eine weiche Piste ergeben aber was solls. Nehme diese Rennen als Vorbereitung für Japan und Korea mit.

Audi

Schwalbe

Otto Bock